Detailplanung

Im Mittelpunkt der Detailplanung steht die Integration und Umsetzbarkeit eines Gestaltungskonzeptes in einer oftmals stark frequentierten und beengten straßenräumlichen Situation. Oder die Qualitätsbewertung von Straßenverkehrsanlagen im Hinblick auf die verkehrssichere und regelkonforme Führung des Fuß- und Radverkehrs im Bestand. Bei der Gestaltung von Bahnhofsvorplätzen, Haltestellen und Umsteigeknoten steht die reibungslose Vernetzung unterschiedlicher Verkehrsmittel mit dem ÖPNV im Vordergrund.

Hauptradrouten, innerörtliche Hauptverkehrsstraßen und Knotenpunkte

Detailskizze der Umgestaltung des Saarplatzes in Rostock
Von der Ideenskizze bis zum Ausführungsplan: Vielfältige Aufgaben der Straßenraumgestaltung, Vorplanung und Entwurfsplanung innerörtlicher Straßen und Plätze machen für uns den Kern innerstädtischer Verkehrsplanung aus.

ÖPNV-Verknüpfung

Barrierefreie Haltestelle in Nienburg

Bahnhöfe, zentrale Omnibusbahnhöfe, kleinere Bahnstationen und Bushaltestellen bilden die Anlaufpunkte für Personen, die mit Bus und Bahn reisen.

Mängelerfassung und Bewertung von Radverkehrsanlagen und StVO-Beschilderung

Radverkehrsführung in Detmold

Der Paradigmawechsel bei der StVO-Beschilderung von der Radwegebenutzungspflicht zum Benutzungsrecht fordert die Kommunen auf, eine Qualitätsüberprüfung ihrer Radverkehrsanlagen durchzuführen.

Kontakt

PGV Dargel Hildebrandt GbR
Adelheidstraße 9b
D-30171 Hannover

Tel:    +49 (0) 511 220601-87
Fax:   +49 (0) 511 220601-990
Mail:   info@pgv-dargel-hildebrandt.de

   

Suche