Mobilität im ländlichen Raum

Unsere Ansprüche an eine angemessene Lebensqualität und die öffentliche Daseinsvorsorge erfordern die Sicherung der täglichen Mobilität – mit und ohne Auto. Das Leben in ländlichen Regionen bedeutet für die Erreichbarkeit von Arbeitsplätzen und Bildungs- und Versorgungseinrichtungen einen höheren Verkehrsaufwand als in großen Städten und Ballungsräumen. Für die Bewältigung der verkehrlichen Herausforderungen bei der Entwicklung von Gemeinden, Klein- und Mittelstädten im ländlichen Raum bieten wir Ihnen gern unser breit gefächertes Erfahrungsspektrum an.

Verkehrsentwicklungsplanung

Bauarbeiten im Kreis Lippe

Integrierte Verkehrsentwicklungspläne (VEP) bündeln umfassend und mittel- bis langfristig gültige Konzepte für alle Mobilitätsformen im kommunalen Rahmen.

Erschließungskonzepte

Verkehrserschließungskonzept der Astrid-Lindgren-Schule in Lemgo

Die Erweiterung bestehender und Entwicklung neuer Standorte mit Wohn- oder Gewerbenutzung sowie die Umbau- und Neuplanung von Infrastruktureinrichtungen erfordern in einer ersten Stufe die Bereitstellung aktueller Verkehrsdaten und verlässlicher Prognosewerte.

ÖPNV-Optimierung

Verknüpfung ÖPNV mit dem Radverkehr in Rodenberg

Sinkende Schülerzahlen, Überalterung und der Verlust ortsnaher Versorgungseinrichtungen bilden die Rahmenbedingungen der ÖPNV-Angebote für die Bevölkerung außerhalb der Ballungsräume.

Radtourismus

Leine-Heide-Radweg

Einer Tradition folgend besitzt unser Büro langjährige Kompetenzen und Erfahrungen bei der Förderung des Radtourismus und der Fahrradwegweisung (siehe Spezialaufgaben).

Kontakt

PGV Dargel Hildebrandt GbR
Adelheidstraße 9b
D-30171 Hannover

Tel:    +49 (0) 511 220601-87
Fax:   +49 (0) 511 220601-990
Mail:   info@pgv-dargel-hildebrandt.de

   

Suche